Kredite vergleichen: Unterschiede & Alternativen

2000 € auf KREDU-Mastercard als flexible Kredit-Alternative

Kredite im Vergleich: Besonderheiten, Kosten, Vorteile & Alternativen

Egal ob Du einen Bankkredit, Privatkredit, P2P-Kredit oder Kfz-Kredit aufnehmen möchtest – am Anfang steht fast immer ein ausführlicher Vergleich zwischen verschiedenen Krediten und Anbietern. Hier erfährst Du, worauf Du besonders achten solltest und welche Vorteile Dir das Online-Guthaben von KREDU als Alternative zu gewöhnlichen Krediten bieten kann.

Worauf sollte ich beim Kreditvergleich achten?

Wer einen Kredit aufnehmen will, hat zunächst zwei Dinge im Blick: günstige Zinsen und gute Vertragsbedingungen. Welche Bedingungen als “gut” gelten, hängt natürlich immer von der Art des Kredits und auch ein Stück weit vom geplanten Verwendungszweck ab. Beim kurzfristigen Ersetzen einer defekten Waschmaschine dürfte vor allem eine möglichst schnelle Auszahlung im Vordergrund stehen. Soll der Kredit hingegen genutzt werden, um beispielsweise ein neues Auto zu finanzieren, steht in den meisten Fällen wesentlich mehr Zeit für einen ausführlichen Vergleich zur Verfügung und man wird viel mehr darauf achten, einen Kfz-Kredit zu möglichst günstigen Konditionen zu finden. Um beim Kreditvergleich Zeit zu sparen, kannst Du natürlich auf eines der vielen Online-Portale für Kreditvergleiche zurückgreifen. Bei diesen stehen meistens folgende Faktoren im Vordergrund:

  • Maximaler Kreditbetrag, den die Bank / der Anbieter vergibt
  • Möglichkeiten zur individuellen Laufzeitgestaltung
  • Höhe der monatlichen Raten 
  • Sollzins und effektiver Jahreszins
  • Möglichkeit für Sofortzusage
  • Dauer bis zur tatsächlichen Kreditauszahlung
  • Mögliche Bearbeitungs-, Kontoführungs- und sonstige Gebühren

Darüber, welche Aspekte für Dich wichtig sind, solltest Du Dir am besten bereits im Vorfeld Gedanken machen. Zudem solltest Du Dich informieren, wie die Online-Portale mit Deinen Daten umgehen. Um Dir genauere Informationen zu den späteren Konditionen zu liefern, werden zu Beginn des Vergleichs häufig eine Reihe an Daten (z. B. Beruf, Einkommen, Verwendungszweck) abgefragt. Bei manchen Vergleichsanbietern kann der Fall eintreten, dass diese Informationen direkt weitergegeben werden und die Anbieter so auch die Möglichkeit haben, Dich direkt zu kontaktieren.

Kreditvergleich: Welche Faktoren sind ebenfalls relevant?

Online-Kreditvergleiche können eine gute Möglichkeit sein, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Häufig lassen sie aber einige Aspekte außer Acht, die später eine wichtige Rolle spielen können. Beim Vergleich solltest Du deshalb zusätzlich sichergehen, dass Du die Antworten auf folgende Fragen findest:

  • Sind Bürgen oder zusätzliche Sicherheiten notwendig?
  • Welche Rolle spielt meine Bonität bzw. Schufa?
  • Wie sind die Rückzahlungsbedingungen?
  • Sind Sondertilgungen oder Tilgungspausen möglich?
  • Muss ich eine Restschuldversicherung abschließen?

Insbesondere die Restschuldversicherung wird häufig standardmäßig in Verträge mit aufgenommen und verursacht unnötige Extrakosten. Die Versicherung soll dafür sorgen, dass die ausstehenden Raten auch dann zurückgezahlt werden, wenn Du selbst nicht in der Lage dazu bist, da Du beispielsweise erkrankst oder Deinen Job verlierst. Das Problem: Meistens greifen derartige Versicherungen nur für einen Bruchteil der möglichen Fälle und treiben die Kosten für die monatlichen Raten dennoch in die Höhe. 

Unser Tipp für den Kreditvergleich: Versuche die Sache möglichst ruhig anzugehen, auch wenn Du schnell auf das Geld angewiesen bist. Oft lässt man sich von kleinen Vorteilen blenden und übersieht so Faktoren, die letztendlich teuer werden können. Im Mittelpunkt sollte dabei auch immer die Frage stehen: “Wie viel kann ich mir tatsächlich leisten?”. Eine kurze Laufzeit senkt zwar die Kosten, kann jedoch schnell zu finanziellen Problemen führen, wenn der Kredit zu viel des monatlich verfügbaren Budgets in Anspruch nimmt.

Passenden Kreditgeber im Kreditvergleich gefunden – was nun?

Nachdem Du den idealen Kreditgeber gefunden hast, kommt es zu folgenden Schritten:

  1. Online-Antrag ausfüllen
    Der Kreditgeber verweist Dich an ein Formular, in dem Du alle wichtigen Informationen zu Deiner Person sowie Deinem Kreditantrag ausfüllen musst: Meistens wird hier mindestens nach dem Kreditbetrag, Verwendungszweck und der Laufzeit gefragt. Darüber hinaus sind Angaben zu Anschrift, Einkommen, Ausgaben, laufenden Krediten und dem Arbeitgeber zu machen, um dem Anbieter einen generellen Überblick über Deine finanzielle Lage zu geben.
  1. Formular unterschreiben und einreichen
    Nachdem Du alle wichtigen Eingaben getätigt hast, musst Du den Antrag unterschreiben. Das erfolgt bei einigen Anbietern digital, bei anderen musst Du hierfür das Dokument ausdrucken, unterschreiben, einscannen und schließlich hochladen.
  1. Kontrolle Deiner Angaben
    Es werden nicht nur Deine Angaben überprüft, sondern es wird auch von seiten des Anbieters ein Bonitätscheck vorgenommen, um abschätzen zu können, ob bei Dir das Risiko eines Zahlungsausfalls besteht. Manche Kreditgeber möchten außerdem Deine Gehaltsabrechnungen (= Einkommensnachweis) und/oder Deine Kontoauszüge zur Verfügung gestellt bekommen. Es gibt natürlich auch Anbieter, die Kredite ohne Bonitätskontrolle oder umfangreiche Prüfungen anbieten. Das muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass es sich um Betrüger handelt, jedoch ist hier zur Vorsicht und umfangreicher Recherche geraten.
  1. Identitätsüberprüfung
    Abschließend wird eine Identitätsprüfung vorgenommen, um zu ermitteln, dass Du auch die Person bist, die nach dem Kredit fragt: Dafür wird meist das Videoident- oder Postident-Verfahren genutzt.

Kreditvergleich: Wer kann einen Kredit erhalten?

Der Kreditnehmer muss in jedem Fall volljährig zu sein, um überhaupt in Erwägung gezogen zu werden. Zusätzlich gibt es für die meisten Banken und Online-Kreditanbieter diese Kriterien:

  • Deutscher Wohnsitz
  • Deutsches Bankkonto
  • Bonität im guten bis sehr guten Bereich

Viele Banken wünschen sich außerdem, dass der Kreditnehmer einen unbefristeten Arbeitsvertrag und ein geregeltes Einkommen vorweisen kann. Überdies werden Kunden bevorzugt, die unter 60 Jahre alt sind. Auf diese Art begrenzen viele Kreditgeber ihr Risiko. Genau diese Regeln erschweren es aber unter anderem Selbstständigen, einen Kredit zu erhalten, besonders wenn sie ihre Tätigkeit erst vor Kurzem aufgenommen haben.

So funktioniert das Guthaben von KREDU

Du erhältst Deine aufladbare Mastercard

Du bekommst das Geld sofort als Guthaben aufgeladen

Du zahlst online mit Deinem Guthaben auf der Kreditkarte

Kreditvergleich: Was unterscheidet KREDUs Guthaben von Krediten?

Unser Ziel ist es, Dir eine flexible Alternative zu (Online-)Krediten zu bieten. Bei KREDU kannst Du innerhalb von 10 Minuten ein Guthaben (50 – 2.000 €) aufnehmen und Dir sofort auf eine virtuelle Prepaid-Mastercard aufladen lassen. Diese kannst Du anschließend nutzen, um in Millionen Online-Shops schnell und einfach zu bezahlen. Die Besonderheit: Du zahlst für Dein Guthaben keine Zinsen und musst es erst nach 45 Tagen an KREDU zurückzahlen. Dadurch ergeben sich unter anderem folgende Vorteile für Dich: 

  • Guthabenaufladung (50 – 2.000 €) innerhalb von 10 Minuten
  • Virtuelle Mastercard als weltweites Online-Bezahlmittel
  • Sofortaufladung zu allen Tages- und Nachtzeiten (365 Tage im Jahr)
  • Sofortzusage nach 30 Sekunden (schufaneutral)
  • Kredit-Alternative bei mittlerer Bonität 
  • 0 % Zinsen 
  • Digitalisierter Antrag ohne Papierkram oder lange Wartezeiten
  • Keine Bürgen oder zusätzlichen Sicherheiten nötig
  • Freie Verwendung des Guthabens
  • Buy-Back Garantie & kostenloser Bonitätsscore-Check

Wie läuft der Antrag des Guthabens bei KREDU ab?

Im Vergleich zu Bankkrediten und vielen Online-Kreditanbietern haben wir darauf geachtet, unseren Antragsprozess vollständig digitalisiert und damit auch unbürokratisch zu gestalten. Du musst uns also keine speziellen Dokumente vorlegen, sondern benötigst einfach nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Anschließend läuft alles in 6 einfachen Schritten ab: 

  1. Antrag online ausfüllen: Personendaten und Guthabenwunsch angeben
  2. Bonitätsprüfung: Sofortzusage nach 30 Sekunden durch schufaneutralen Bonitäts- und Kontocheck
  3. Identifizierung: persönliche Identifikation via VideoIdent
  4. Virtuelle Kreditkarte: Erstellung Deiner virtuellen Mastercard
  5. Sofortaufladung: Bereitstellung Deines Guthabens auf der virtuellen Kreditkarte
  6. Rückzahlung: Vollständige Rückzahlung des Guthabens nach 45 Tagen (3-Raten-Option für Bestandskunden)

Warum Kredu?

KREDU hilft Dir in unerwarteten finanziellen Notsituationen rund um die Uhr.

Dabei kannst Du Dich auf unsere deutsche datensichere Infrastruktur und Diskretion
stets verlassen.

 

Sofort-
aufladung

Deine virtuelle Mastercard wird sofort nach erfolgreicher Online-Identifizierung aufgeladen.

Flexibel

Sofort einkaufen und erst in 45 Tagen bezahlen.

Einkaufen auf Rechnung

Kaufe online überall auf Rechnung ein, auch wenn der Shop keinen Rechnungskauf anbietet.

Warum Kredu?

Einkaufen auf Rechnung

Kaufe online überall auf Rechnung ein, auch wenn der Shop keinen Rechnungskauf anbietet.

Flexibel

Sofort einkaufen und erst in 45 Tagen bezahlen.

Schnell

Erhalte sofort Deine virtuelle KREDU Mastercard.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei KREDU ein Guthaben zu erhalten?

Sieht man sich verschiedene Kredite im Vergleich ein, so besteht häufig das Problem, dass bestimmte Faktoren (z. B. geringes Einkommen) schnell dazu führen können, dass man automatisch von vielen Vergabeprozessen ausgeschlossen wird. Damit wir Dir eine echte Alternative zu (Online-)Krediten bieten können, ist bei uns nur wichtig, dass Du unsere Mindestkriterien erfüllst:

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Hauptwohnsitz in Deutschland
  • Deutsches Girokonto
  • Mindestens 500 € Einkommen monatlich
  • Mindestens mittlere Bonität

Dadurch ergeben sich auch einige Einschränkungen bei der Vergabe. Sollte einer der folgenden Punkte auf Dich zutreffen, kann Dir KREDU leider keine Guthabenaufladung ermöglichen: 

  • Unbezahlte oder überfällige Verbindlichkeiten
  • Schlechte Schufa mit harten Merkmalen (N, O, P)
  • Mensch ohne Einkommen / ALG-II-Empfänger

Wirkt sich das KREDU-Guthaben auf meine Schufa aus?

Ganz ohne Schufa-Auswirkungen geht es leider nicht: Ähnlich wie Kreditanbieter sind wir in Deutschland dazu verpflichtet, die Bonität unserer Kunden umfassend zu überprüfen. Bevor das Geld  auf Deine virtuelle Kreditkarte aufgeladen werden kann, müssen wir also eine vollwertige Anfrage bei der Schufa stellen, die auch in Deiner Akte vermerkt bleibt. Im Vergleich zu Kreditanbietern hast Du bei uns jedoch den Vorteil, dass wir diese Anfrage erst im letzten Schritt des Antrags stellen. Für die Sofortzusage nutzen wir hingegen eine Schufa-neutrale Konditionsanfrage, die keinen Einfluss auf Deinen Bonitätsscore hat. 

Diesen Aspekt solltest Du auch beim Kreditvergleich im Kopf behalten: Die Zinsen, die Dir die Anbieter auf den ersten Blick zeigen, sind in den meisten Fällen sogenannte “Schaufensterzinsen”, die Dich anlocken sollen. Das bedeutet häufig auch, dass sie nichts mit dem effektiven Jahreszins zu tun haben, den Du letztendlich bezahlst, da dieser unter Einbezug Deiner Daten errechnet wird. Da Du bei vielen Anbietern erst eine Reihe von Schritten und Angaben erledigen musst, bist Du einen realistischen Zinssatz angezeigt bekommst, kann es sein, dass währenddessen bereits eine Anfrage bei der Schufa gestellt wird. Im Extremfall bedeutet das also, dass sich Dein Bonitätsscore verschlechtert, ohne dass Du überhaupt einen der Kredit aufgenommen hast. Ebenfalls wichtig: vor dem Kreditvergleich solltest Du prüfen, ob sich in Deiner Schufa-Auskunft noch veraltete Einträge befinden, die bisher nicht gelöscht wurden. So läufst Du keine Gefahr, aufgrund fehlerhafter Daten abgelehnt zu werden. 

Deinen aktuellen Bonitätsscore kannst Du nach der Verifizierung jederzeit kostenlos in Deinem KREDU-Account einsehen. Indem Du Deine Kredit immer rechtzeitig zurückzahlst, trägst Du immer auch dazu bei, dass sich Dein Score nachhaltig verbessert.

Und so funktioniert KREDU

Video Identifizierung
Online Kredit auf Handy
Eins
Zwei
Drei

Kreditkartenantrag & Bonitäts-Check

Dein gewünschtes Guthaben und Deine Daten gibst Du einfach online ein. Mithilfe eines Schufa-neutralen Bonitäts- und Kontochecks können wir Dir innerhalb von 30 Sekunden eine Sofortzusage geben.

Kreditkarten-Erstellung & VideoIdent

Nachdem wir Deine virtuelle Mastercard erstellt haben, verifizierst Du Dich ganz einfach von zu Hause aus mit unserem schnellen VideoIdent-Verfahren.

Guthabenaufladung & Rückzahlung

Dein Guthaben wird anschließend auf deine virtuelle Mastercard aufgeladen und du kannst sofort online einkaufen. Deine Rechnung bei Kredu bezahlst du bequem erst nach 45 Tagen.  

Geld leihen online - Ich habe es gemacht

Schau dir an, was unsere Kunden über ihre Erfahrungen mit KREDU sagen:

"Mein Lieblings-Online-Shop bietet kein Bezahlen auf Rechnung an. Jetzt nutze ich dafür KREDU, weil es super schnell und unkompliziert ist. Das Geld war tatsächlich nach wenigen Minuten verfügbar und ich konnte damit auch gleich online bezahlen."
Kredu Review
Nicole P.
Studentin

Das könnte Dich auch interessieren