KREDUPAY

KREDITKARTE FÜR STUDENTEN

Inkl. 25 EUR Startguthaben!

0 SEK
BIS ZUR AUSZAHLUNG
0 EUR
AUF KREDIT
0 TAGE
LEIHDAUER

SOFORT

Kein unnötiges Warten!
Ihre Studenten-Kreditkarte wird sofort nach Prüfung Ihrer Daten ausgestellt und ist sofort mit dem Startguthaben einsetzbar.

DIGITAL

Kein Papierkram!
Alle Prozesse von Bestellung bis zur Auszahlung laufen komplett digital und unter höchsten Sicherheitsstandards.

WELTWEIT

Keine Grenzen!
Zahlen Sie ganz bequem auf der ganzen Welt online und in jeder Währung mit ihrer virtuellen Kreditkarte für Studenten.

Wie funktioniert die Kreditkarte für Studenten von KREDUPAY?

1. Bonitäts- & KontoCheck

Echtzeit-Abfrage und Kontocheck in 30 Sekunden

2. Erstellung der MASTERCARD für Studenten

Sofort automatische Erstellung Ihrer virtuellen Mastercard und Übermittlung an Ihre E-Mail Adresse

3. EINMALIGE VIDEO-IDENTIFIZIERUNG

Schnelle Online-Prüfung Ihrer Angaben bequem von zuhause mit Video-Ident

4. KREDITAUFBUCHUNG

Echtzeitaufbuchung Ihres genehmigten Kreditbetrages direkt auf die virtuelle Studenten-Kreditkarte. Nun können Sie sofort online bezahlen.

5. Rückzahlung

Rückzahlung 4 Wochen später oder optional in 3 Raten zurückzahlen

Hol Dir jetzt Deine virtuelle Kreditkarte für Studenten

Inkl. 25 EUR Startguthaben!

Kreditkarte für Studenten beantragen
-
Wir haben es gemacht

Schau Dir an,
was unsere Kunden über ihre Erfahrungen mit Kredupay sagen

"In den Semesterferien reise ich super viel und gerne, auch mal spontan. Die virtuelle Kreditkarte ist dafür super, weil man kurzfristig an Geld kommt und das Ganze und unkompliziert abläuft."
Emma G.
Pharmazie-Studentin
"Als Studentin ist es echt oft nervig, an eine Kreditkarte zu kommen. Banken halt...Die Anmeldung für eine virtuelle Kreditkarte ist da erfrischend unkompliziert. Kann ich nur empfehlen."
Laura S.
Lehramt-Studentin
"Das Angebot ist nicht schlecht. Wenn man mal unvorhergesehen eine Anschaffung für die Wohnung oder sonstiges braucht, kommt man mit der virtuellen Kreditkarte schnell an Geld und zahlt es danach zurück."
Student-mit-Kreditkarte-4
Benjamin K.
Soziologie-Student
"Alles super und wie beschrieben: Anmelden, Kredit beantragen und Geld drauf laden. Dann kann man ganz normal damit zahlen. Wie bei einer normalen Kreditkarte auch."
Student-mit-Kreditkarte-6
Peter C.
Sport-Student

FAQ

Die wichtigsten Antworten zur aufladbaren Kreditkarte für Studenten von KREDUPAY

Studenten können bei KREDUPAY für eine Prepaid Kreditkarte beantragen. Es handelt sich dabei um eine virtuelle Mastercard. Sie erhalten Zugangsdaten und Kreditkartendetails in digitaler Form und können damit online weltweit Zahlungen ausführen.

Die Studenten-Kreditkarte wird mit einem Kredit aufgeladen, der nach 28 Tagen zurückgezahlt wird. Der Kreditantrag und die Auszahlung auf die Kreditkarte erfolgt innerhalb kürzester Zeit. Die Höhe des Kredits und Kreditkarten-Guthaben ist abhämgig von der eigenen Bonität und dem bisherigen Rückzahlungsverhalten.

Der Anmeldeprozess läuft zu 100% digital ab. In Einzelfällen wird eine Gehaltsabrechnung oder Meldebescheinigung von Ihnen verlangt. Für die Video-Identifikation wird ein Ausweis zur Vorlage verlangt.

 
Der Bestellprozess kann ganz bequem von zuhause aus erledigt werden und ist schnell erledigt, da alles zu 100% digital gesteuert wird. Für die Verifikation brauchen wir in Einzelfällen eine Gehaltsabrechnung oder Meldebescheinigung. Fü die Video-Identifikation sollte ein Personal-Ausweis zur Hand sein. Wir brauchen keine Immatrikulationsbescheinigung der Universität.

Ja, sollten Sie Probleme haben, können Sie während der Geschäftszeiten unseren Support unter der Telefonnummer 030-399 15 0 15 erreichen und die Kreditkarte sperren lassen. Alternativ erreichen Sie uns auch über Mail. Teilen Sie uns dazu die Kreditkartennummer und Ihren Namen mit und schicken Si diese an [email protected]

Nein, es handelt sich um eine schufaneutrale Anfrage, wenn Sie als Student bei KREDUPAY eine Kreditkarte beantragen, und wirkt sich deshalb nicht auf ihren Schufa-Score aus.

Ratgeber*

* Die folgenden Informationen beziehen sich zum Teil auf gewöhnliche Kreditkarten. Diese unterscheiden sich in verschiedenen Aspekten von der virtuellen KREDUPAY-Kreditkarte zum Aufladen.

Was müssen Studenten bei Kreditkarten beachten?

Wer sich auf die Suche nach einer Kreditkarte für Studenten macht, ist zunächst mit einer Auswahl an verschiedenen Varianten dieses bargeldlosen Zahlungsmittels konfrontiert. Sie alle eignen sich für die bequeme Zahlung im In- und Ausland, unterscheiden sich jedoch sowohl bei den Konditionen als auch der Art der Abrechnung.

Charge Kreditkarte

Bei dieser Art Kreditkarte handelt es sich um die klassische Form der Kreditkarte, die nach wie vor zu den beliebtesten Kartenmodellen in Deutschland zählt. Voraussetzung für eine erfolgreiche Antragstellung sind eine positive Schufa-Auskunft sowie ausreichend Bonität, die in der Regel durch Gehaltsnachweise erbracht wird. Aus diesem Grund ist die Charge Kreditkarte als Kreditkarte für Schüler und Studenten eher weniger geeignet. Die Bank vergibt anhand der Bonität einen individuellen Kreditrahmen. Alle Umsätze werden einmal im Monat abgerechnet und werden dem Girokonto des Karteninhabers belastet. Der Betrag ist mit einem Mal auszugleichen, eine Ratenzahlung ist nicht üblich.

Revolving Kreditkarte

Das Prinzip der Revolving Kreditkarte ist in den USA sehr beliebt und erfährt in letzter Zeit auch in Deutschland eine starke Nachfrage. Es handelt sich dabei ebenfalls um eine klassische Kreditkarte, für die eine Schufa-Abfrage und ein Bonitätsnachweis notwendig sind. Anhand dieser Ergebnisse orientiert sich der Kreditrahmen. Die Abrechnung erfolgt monatlich, doch der Karteninhaber hat die Möglichkeit, diesen Betrag auch bequem in Raten zu bezahlen. Damit eignet sich dieses Modell hervorragend als Studentenkreditkarte, da nicht sofort die ganze Summe zurückgezahlt werden muss. Da Kredupay als Mindesteinkommen nur 500 Euro monatlich voraussetzt, haben Studenten die Möglichkeit, von den Vorzügen dieser Karte als virtuelle Kreditkarte zu profitieren.

Prepaid Kreditkarte

Die Prepaid Kreditkarte gilt als Kreditkarte für Jedermann. Sofern die Karte nicht in Verbindung mit einem Girokonto steht, ist sie in der Regel schufafrei. Es wird auch kein Mindesteinkommen vorausgesetzt. Streng genommen handelt es sich dabei nicht um eine Kreditkarte, da auf das Kartenkonto ein Guthaben eingezahlt werden muss und erst dann damit Einkäufe bezahlt werden können.

Ist dieses Guthaben aufgebraucht, werden Zahlungen mit dieser Karte abgelehnt, bis das Kartenkonto wieder ausreichend gefüllt ist. Die Aufladung erfolgt meistens per Überweisung, doch sind auch andere Methoden wie Sofortüberweisung oder eine Buchung via die Handyrechnung gebräuchlich. Ein Vorteil dieser typischen Studentenkreditkarte liegt in der vollen Kostenkontrolle. Da es keinen Kreditrahmen gibt, ist ein Abgleiten in die Schuldenfalle nicht möglich. Ein Nachteil dieser Karten ist, dass bei mangelndem Guthaben Schnäppchen im Netz durchaus entgehen können, da das Aufladen Zeit in Anspruch nimmt.

Virtuelle Kreditkarte

Bestellungen im Internet sind in den meisten Haushalten verbreitet. Onlineshopping erfordert flexible Zahlungsmethoden, weshalb seit einiger Zeit virtuelle Kreditkarten stärker nachgefragt werden. Dabei handelt es sich nicht um eine der üblichen Plastikkarten, sondern die Kartendaten liegen in digitaler Form vor. Beim Einkaufen im Netz werden einfach Kartennummer und CVC-Nummer eingegeben. Die meisten Anbieter haben die virtuelle Kreditkarte auf Guthabenbasis im Programm.

Anders sieht das bei Kredupay aus, wo die Vorteile der klassischen Kreditkarte mit denen der virtuellen Karte verknüpft werden und sich dieses Modell daher als Kreditkarte für Studenten eignet. Finanzexperten sehen in der virtuelle Kreditkarte das bargeldlose Zahlungsmittel der Zukunft. Gerade im Hinblick auf den Ausbau weiterer mobiler Zahlungsmethoden, die mit dem Smartphone kombiniert werden, könnte die Plastikkarte bald schon ganz überflüssig sein.

Debit Karten

Eine Debitkarte ist im Grunde keine Kreditkarte, jedoch ein beliebtes bargeldloses Zahlungsmittel. Dabei handelt es sich um die Girokarte, die auch als Maestro Card, V PAY von Visa oder Cirrus von Mastercard bekannt ist. Bei der Zahlung wird das an die Karte gekoppelte Girokonto direkt belastet. Grundsätzlich erhält jeder Kontoinhaber eine Girokarte. Als Ergänzung bietet sich daher immer eine Kreditkarte für Schüler und Studenten an, um bei Zahlungen flexibel zu bleiben.

Wofür brauchen Studenten eine Kreditkarte?

Eine Kreditkarte für Studenten erweist sich in vielen Lebensbereichen als ein unverzichtbarer Begleiter. Da Studenten auf ihren Geldbeutel achten müssen, ist diese Gruppe besonders auf Schnäppchen angewiesen. Ob die WG einen neuen Staubsauger braucht oder ein Kurztrip zu einer Freundin gebucht werden soll, die gerade ein Semester in Barcelona verbringt – das Internet hat in der Regel die günstigsten Angebote. Mit einer Studentenkreditkarte wird auch die Urlaubsplanung in den Semesterferien leichter. Günstige Flüge und Unterkünfte können damit online gebucht und gleich bezahlt werden.

Gerade beim Onlineshopping und sonstigen Bestellungen im Internet bietet die Kreditkarte für Studenten noch weitere Vorteile. Nicht nur die Garderobe kann so deutlich preisgünstiger zusammengestellt werden. Auch Laptops und Smartphones sind im Netz günstiger. Manche Fachbücher müssen angeschafft werden und können daher ebenfalls online bei einem spezialisierten Buchversand bestellt und gleich mit der Studentenkreditkarte bezahlt werden. Das betrifft ebenfalls Fachaufsätze, die auf bestimmten Portalen kostenpflichtig zum Download zur Verfügung stehen, denn nicht immer ist das Sortiment der Unibibliothek ausreichend.

Wer heute auf dem Arbeitsmarkt eine Chance haben will und sich gegen zahlreiche Mitbewerber behaupten möchte, kommt nicht umhin, ein oder zwei Semester im Ausland zu verbringen. Auch hier leistet eine Kreditkarte beste Dienste. Das betrifft schon die Planung der Anreise und geht weiter zu den Ausgaben des täglichen Lebens. Angesichts der Kürze des Auslandsaufenthaltes lohnt es sich in der Regel nicht, ein Bankkonto vor Ort zu eröffnen. Bargeldbezug am Automaten wird teuer, da immer Fremdwährungsgebühren berechnet werden. Gebühren werden auch in der Eurozone meistens erhoben, weil sich die ausländischen Banken die Abhebung berechnen lassen.

Einer der generellen Vorteile einer Kreditkarte für Studenten ist die weltweite Gültigkeit. Denn die Girokarte wird außerhalb der Europäischen Union nicht akzeptiert. Wer schon mal ein Auslandssemester oder Praktikum in den USA verbracht hat, weiß, dass manche Onlineshops ausschließlich Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptieren. Mit einer Studentenkreditkarte sind junge Leute zudem deutlich sicherer unterwegs. Kommt es zu einem Diebstahl oder einem Verlust, kann die Karte ganz einfach gesperrt werden, während Bargeld unwiderruflich verloren ist. Greift jemand im Netz die Kartendaten ab und der Vorfall wird rechtzeitig der Bank gemeldet, entsteht kein Schaden.

Eine Kreditkarte für Studenten, bei der es sich um eine Charge oder Revolving Kreditkarte handelt, bietet außerdem ein Höchstmaß an Flexibilität. Ist das Monatsbudget bereits aufgebraucht, kann trotzdem schnell Ersatz besorgt werden, wenn der Laptop beim Verfassen der Hausarbeit den Geist aufgibt. Während Prepaid Kreditkarten erst aufgeladen werden müssen, gewährt ein Modell wie Kredupay dann einen echten Kredit, der bequem am Monatsende oder sogar in Raten zurückbezahlt werden kann.

Die Vorteile einer klassischen Kreditkarte für Studenten

Viele Studenten denken, dass sie eine Kreditkarte beantragen, sobald sie im Berufsleben stehen. Dabei bietet die Kreditkarte für Studenten schon während der Ausbildung jede Menge Vorteile, die sich mit modernen Finanzprodukten unbeschwert nutzen lassen.

    • Weltweite Gültigkeit: Eine Kreditkarte für Studenten ist ein vollwertiges, weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel. Damit lassen sich entspannt Urlaub, Auslandssemester, Praktikum und Work and Travel verbringen.
    • Mehr Freiheit beim Bezahlen: Wird eine Rechnung im Internet mit der Kreditkarte für Schüler und Studenten beglichen, gibt es bezüglich bei der Zahlung einen Spielraum. Der Betrag wird erst zum Ende des Abrechnungszeitraumes von der Studentenkreditkarte abgebucht und dann befindet sich schon wieder neues Geld auf dem Konto.
    • Diebstahlsicher: Wer die Daten seiner Studentenkreditkarte sicher aufbewahrt, geht ein äußerst geringes Risiko ein, dass Langfinger damit Einkäufe tätigen können. Falls doch, genügt einfach ein Anruf bei der Sperrhotline, um die Kreditkarte für Studenten direkt zu sperren.
    • Schutz vor Pishing: Im Internet sind zwar jede Menge Datendiebe unterwegs, doch wer die Daten seiner Kreditkarte für Studenten nur bei vertrauenswürdigen Onlineshops eingibt, ist meistens auf der sicheren Seite.
    • Keine Überschuldung: Kreditkarten können in die Schuldenfalle führen, müssen es aber nicht. So wird bei Kredupay der Kreditrahmen abhängig von der Bonität festgelegt. Mehr Geld auszugeben mit der Kreditkarte für Studenten ist daher nicht möglich. Auch die Rückzahlung ist kein Problem. Sollte die Rechnung nicht auf einen Schlag beglichen werden, offeriert Kredupay die Möglichkeit, die Summe in drei Raten zu bezahlen.

Nachteile einer klassischen Kreditkarte für Studenten

Die klassische Kreditkarte gilt immer noch als ein Statussymbol der Besserverdiener. Kein Wunder, dass sich viele fragen, ob es eine Kreditkarte für Studenten überhaupt gibt. Die gute Nachricht zuerst – es existiert auch eine Studentenkreditkarte, bei der es sich nicht um eine Prepaid Karte handelt und bei der ein gewisser Kreditrahmen gewährt wird. Obgleich diese Kreditkarte für Schüler und Studenten eine Menge Vorteile bietet, gibt es auch Nachteile. Das betrifft vor allem die Momente, in denen eine Kreditkarte für Studenten abgelehnt wird:

      • Kein regelmäßiges Einkommen: Viele Anbieter verlangen einen fixen monatlichen Gehaltseingang, um eine klassische Kreditkarte zu genehmigen.
      • Zu niedriges Einkommen: Die Hürden bei einigen Banken sind hoch, was das monatliche Einkommen betrifft. Mittlerweile ist es jedoch bei Kredupay möglich, mit einem Einkommen ab 500 Euro monatlich eine Kreditkarte zu erhalten. Damit ist die Studentenkreditkarte auch mit BAföG oder dem Nebenjob kein Problem mehr.
      • Schlechte Schufa: Ein negativer Schufa Score zählt zu den häufigsten Gründen, warum eine klassische Kreditkarte abgelehnt wird. Banken lassen sich ungern in die Karten schauen, weshalb die Ablehnung selbst bei einer mittleren oder guten Bonität nicht nachvollziehbar ist. KREDUPAY führt keine Schufa Abfrage durch, doch ist die Ablehnung einer Kreditkarte für Schüler und Studenten nur dann Thema, wenn wirklich sogenannte harte Schufa Einträge vorliegen.
      • Immer mit Girokonto: Zu einer Kreditkarte gehört immer auch das Girokonto, was zusätzliche Verwaltungs- und Organisationsarbeit erfordert. Handelt es sich dabei nicht um das Hauptkonto, muss zum Abbuchungszeitraum immer ein entsprechender Betrag bereitgestellt werden. Bei Kredupay ist es nicht nötig für die Beantragung einer Kreditkarte ein zusätzliches Konto zu eröffnen. Ein deutsches Girokonto als Referenzkonto genügt.

Warum ist die Online Kreditkarte von KREDUPAY für Studenten das richtige?

Zwar gibt es mittlerweile viele Anbieter einer Kreditkarte für Schüler und Studenten, doch handelt es sich dabei meist nur um Prepaid Karten. Das hat zwar den Vorteil, dass sich diese Kreditkarte ohne Einkommen eignet, doch muss zunächst Guthaben aufgefüllt werden, damit Zahlungen möglich sind. Diese Transfers auf das Kartenkonto nehmen eine gewisse Zeit in Anspruch, was zulasten der Flexibilität geht. Ist schon zur Monatsmitte das persönliche Budget erschöpft, kann es passieren, dass wichtige Bücher für die Uni oder der neue Laptop nicht angeschafft werden können. Ein regulärer Kredit ist meist nicht die Lösung, da Banken bei Studenten entsprechend zurückhaltend sind.

Klassische Kreditkarten für Studenten sind in diesem Fall eine gute Wahl. Vor allem dann, wenn diese Kreditkarte ohne Girokonto wie bei Kredupay angeboten wird. Denn bei unserer digitalen Online-Kreditkarte genügt ein beliebiges deutsches Girokonto als Referenz, es muss daher keine neue Bankverbindung eröffnet werden. Bei dieser Kreditkarte für Studenten mit Kreditrahmen wird der zulässige Höchstbetrag nach Antragstellung festgelegt. Die Abrechnung der Einkäufe erfolgt monatlich oder lässt sich auch in Raten aufteilen. Diese Option ist gerade bei Studenten mit entsprechend knappem Budget von Vorteil.

Es handelt sich bei diesem Angebot zwar nicht um eine Kreditkarte ohne Schufa, doch sind die Hürden im Vergleich zu anderen Anbietern einer Studentenkreditkarte mit Kreditrahmen niedrig. Das betrifft auch das Mindesteinkommen von 500 Euro pro Monat. Übrigens: Studenten, die sich für eine Kreditkarte von Kredupay entscheiden, dürfen sich über ein Startguthaben von 25 Euro freuen!

Nutzen der virtuellen Prepaid Kreditkarte von KREDUPAY für Studenten

Die Kreditkarte von Kredupay ist eine virtuelle Kreditkarte. Direkt nach erfolgreicher Antragstellung ist der genehmigte Kreditraten verfügbar und innerhalb von Minuten kann die Karte eingesetzt werden.

Da es sich um eine Mastercard Studentenkreditkarte handelt, sind Einkäufe im Netz durch entsprechende Sicherheitssysteme des Anbieters abgesichert. Wenn Studenten sorglos online shoppen wollen und sich das ein oder andere Schnäppchen trotz aktuell klammer Kasse nicht entgehen lassen wollen, ist die virtuelle Kreditkarte für Schüler und Studenten ab 18 Jahre von Kredupay aktuell die beste Möglichkeit auf dem Finanzmarkt, um den ein oder anderen Traum zu erfüllen.

Ob ein Flugticket gebucht oder etwas in einem anderen Land im Netz bestellt wird – der Einkauf mit der virtuellen Kreditkarte von Kredupay ist immer nur die Eingabe der Kartendaten entfernt. Der Betrag muss nicht komplett zurückgezahlt werden. Nach zwei erfolgreichen Rückzahlungen wird die 3-Raten-Option freigeschaltet. Allerdings lässt sich mit der Karte weltweit nur im Internet bezahlen. In Geschäften und Hotels werden virtuelle Kreditkarten bislang nicht akzeptiert. Daher ist die Kredupay Mastercard die ideale Ergänzung zu einer regulären Kreditkarte daheim, auf Reisen und bei einem Auslandssemester.

KREDU GMBH

Kontakt

Bundesallee 220 • D-10719 Berlin • Deutschland

AKTION: Keine Zinsen u. Transaktionsgebühr für Kredite bis 100 EUR

Zum Antrag
X